Wunderschönes Sóller & Port de Sóller

Wunderschönes Sóller & Port de Sóller

Nord-Westküste

Einer meiner liebsten Ausflugsziele auf Mallorca ist die kleine Stadt Sóller, die Mitten in der Serra de Tramuntana im Nord-Westen der Insel liegt.

Wie komme ich nach Sóller? 
Mit dem Auto erreicht man das idyllische Städtchen bequem über die Straße MA-11. Entweder entscheidet man sich, dieser weiter durch den mautpflichtigen Tunnel zu folgen, oder man biegt vor dem Tunnel auf die ursprüngliche, durch Serpentinen geprägte Landstraße ab. Eine weitere Option das Ziel zu erreichen ist die Fahrt mit der historischen Eisenbahn. Die Möglichkeit, Sóller mit dem umgangssprachlich „ Roten Blitz“ oder auch dem „ Orangenexpress“ zu besuchen, nutzen täglich zahlreiche Touristen (www.trendesoller.com).
Das von Bergen umrahmte Sóller bietet wirklich alles was das Herz begehrt. Ein Zentrum mit viel Leben, kleinen hübschen Gassen, netten Geschäften, Cafes und Restaurants und die wunderschöne alte Pfarrkirche Sant Bartomeu, die sich an der Plaça Constitució befindet.
Abseits der Altstadt kann man durch ruhige, wunderschön angelegte Wohngebiete schlendern. Die Orangen- u. Zitronenbäume, die überall in und um Sóller herum wachsen, verleihen diesem Ort einen ganz besonders mediterranen Flair. Ganz besonders reizvoll empfinde ich es dort im Frühjahr, wenn man den starken Duft der Zitrusblüte überall wahrnehmen kann.
 
Wer dann schon mal in Sóller ist, sollte auf jeden Fall noch den nahe gelegenen Küstenort Port de Sóller besuchen. Mit dem Auto in max 10 Minuten oder auch mit der historischen Straßenbahn in kurzer Zeit zu erreichen. Das Örtchen verfügt über einen geschützten Hafen mit fast 500 Liegeplätzen. Überall an der Promenade kann man in kleine Restaurants einkehren, oder man ruht sich gemütlich an dem schönen Sandstrand aus. Wer Port de Sóller noch von einer anderen Seite bewundern möchte, der kann mit dem Auto oder auch zu Fuss zu dem Leuchtturm Far del Cap Gros aufbrechen. Der Leuchtturm liegt oberhalb, an der Westseite der Hafeneinfahrt. 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.