Bergdoerfchentour

Bergdörfchentour I

Westküste (Serra de Tramuntana): Valldemossa – Deià – Fornalutx – Biniaraix

Wir starten in Valldemossa, das ca. 20 km nördlich von Palma de Mallorca liegt. Seinen Bekanntheitsgrad hat das Örtchen dem Komponist Frédéric Chopin mit der Schriftstellerin George Sand zu verdanken. Beide verbrachten einen Winter dort und bewohnten während dieser Zeit eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Valldemossa, die Kartause Cartoixa de Valldemossa. 

Sehr beliebt ist das Örtchen aber auch wegen seiner blumenschmuckreichen Fassaden. An sämtlichen Hauswänden findet man sowohl hängend als auch stehend Töpfe mit Pflanzen & Blumen.

 

Nur ein paar Kilometer weiter trifft man auf die Kleinstadt Deià. Weil sich hier schon zahlreiche Künstler wie Maler, Schriftsteller, Musiker und Filmschauspieler niedergelassen haben, spricht man auch vom Künstlerdorf Mallorcas.

Deià besticht einfach durch seinen Charme, den jedes einzelne Haus, jeder Hof, jeder Garten ausstrahlt. Alles ist sehr liebevoll gestaltet und begrünt und das Gesamtbild des Ortes ist sauber, ordentlich, farbenfroh und heimelig.

Weiter könnte es nun zu den Bergdörfchen Fornalutx und Biniaraix gehen. Die beiden bei Sóller liegenden Bergdörfer würde ich allerdings in einem separaten Ausflug besuchen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.